Events

Lernen Sie smop näher kennen.

Besuchen Sie einen unserer Kurse, nehmen Sie an einem Webinar teil oder sprechen Sie uns auf einem Kongress an.
3D ONLINE NAVIGATIONSSYSTEM WORKSHOP

Theoretischer Teil: 
 • Vorstellung und Einführung;
 • Allgemeine Überlegungen zum Thema 3D Online Navigationssystem smop.

  Praktischer Teil:
• Hochladen der DVT/CT- Daten in die Software;
• Anlegen eines Falles;
• Einfügen und Matchen der Modellscans;
• Planung der Implantatposition;
• Versenden der Daten;
• Sichten eines Bohrprotokolls;
• Konstruieren einer Bohrschablone (sofern es die Zeit erlaubt). 

05. Sep 2018
Hamburg, Deutschland
3D ONLINE NAVIGATIONSSYSTEM WORKSHOP

Theoretischer Teil: 
 • Vorstellung und Einführung;
 • Allgemeine Überlegungen zum Thema 3D Online Navigationssystem smop.

  Praktischer Teil:
• Hochladen der DVT/CT- Daten in die Software;
• Anlegen eines Falles;
• Einfügen und Matchen der Modellscans;
• Planung der Implantatposition;
• Versenden der Daten;
• Sichten eines Bohrprotokolls;
• Konstruieren einer Bohrschablone (sofern es die Zeit erlaubt). 

24. Oct 2018
Hamburg, Deutschland
3D ONLINE NAVIGATIONSSYSTEM WORKSHOP

Theoretischer Teil: 
 • Vorstellung und Einführung;
 • Allgemeine Überlegungen zum Thema 3D Online Navigationssystem smop.

  Praktischer Teil:
• Hochladen der DVT/CT- Daten in die Software;
• Anlegen eines Falles;
• Einfügen und Matchen der Modellscans;
• Planung der Implantatposition;
• Versenden der Daten;
• Sichten eines Bohrprotokolls;
• Konstruieren einer Bohrschablone (sofern es die Zeit erlaubt). 

14. Nov 2018
Hamburg, Deutschland
THE 3RD EDITION OF THE MASTER OF DIGITAL DENTISTRY

We are hapy to announce that there will be a lecture “Guided implant surgery and full digital workflow with SMOP” presented at the 3rd Edition of the Master of Digital Dentistry at University of Varese, Italy.

 

22. Nov 2018, 14:00 - 18:00 (CET)
Varese, Italien
3D ONLINE NAVIGATIONSSYSTEM WORKSHOP

Theoretischer Teil: 
 • Vorstellung und Einführung;
 • Allgemeine Überlegungen zum Thema 3D Online Navigationssystem smop.

  Praktischer Teil:
• Hochladen der DVT/CT- Daten in die Software;
• Anlegen eines Falles;
• Einfügen und Matchen der Modellscans;
• Planung der Implantatposition;
• Versenden der Daten;
• Sichten eines Bohrprotokolls;
• Konstruieren einer Bohrschablone (sofern es die Zeit erlaubt). 

05. Dec 2018
Hamburg, Deutschland