•  
  •  
  •  
  •  
ENDLICH EIN SYSTEM, DAS NUR DANN
ETWAS KOSTET, WENN ICH ES BENUTZE
Zur Produktbeschreibung
DIE VORTEILE VON SMOP KANN ICH
1:1 AN MEINE PATIENTEN ÜBERTRAGEN
Zur Produktbeschreibung
Besuchen Sie uns in Zürich!
Intensivkurs am 16.03./17.03.2018
DAS 3D IMPLANTAT-PLANUNGSSYTEM
FÜR ZAHNÄRZTE UND ZAHNTECHNIKER
Zur Produktbeschreibung

MINIMALE KOSTEN

Keine Investition notwendig.
Niedrige Jahresgebühr und Pay-per-use Modell.
Keine Scanschablone im DVT notwendig.

HÖCHSTE QUALITÄT UND PASSGENAUIGKEIT

Neues innovatives Design der Bohrschablone.
Höhere Präzision durch neues 3D-Druckverfahren.
Keine Fehler mehr bei der Einstellung von Bohrtischen.

EINFACHE BENUTZUNG

Kein umständliches Verschicken von CD's oder Dongeln mehr notwendig.
Teamarbeit per Klick über das Internet.
Intuitive Softwarebedienung.
REGISTRIEREN SIE SICH UND NUTZEN SIE DIE VORTEILE VON SMOP.

4 SCHRITTE ZUM IMPLANTAT

4 einfache Schritte zu erfolgreicher 3D-Implantatplanung und präzisen Bohrschablonen

Einfache Schritte

Rückruf-Service

Bei Fragen zu unserem Produkt oder unseren Schulungen, nutzen Sie unseren kostenlosen Callback Service. Wir rufen Sie gerne an.

ANMELDUNG ZUM INTENSIVKURS

Wenn sie eine detaillierte Einführung zu unserem Produkt wünschen, dann nehmen Sie an einer unserer Schulungen teil!

Zu den Schulungsterminen
BLOG EINTRÄGE
09.06.2017
A new version of SMOP app 2.12 - what makes it different?
Our development team has made major framework updates that will result in a faster application and more timely updates in the future. In this versi...
08.05.2017
Unseres System in der Zeitschrift Quintessenz Zahntech!
Quintessenz Zahntech, March 2017   "Effizienzsteigerung bei der Implantatbehandlung durch optimierten Workflow" Schober, Florian...
26.01.2016
Die neue smop Version 2.10 ist nun für Mac verfügbar!
Ab sofort können Sie Ihre Fälle sowohl an Ihrem Windows, als auch an Ihrem Mac Computer (OS X 10.9+) bearbeiten.   Die Mac-Version ...
26.01.2016
Neue Funktionen und behobene Fehler
Verbesserter Offline Modus Wir haben einen neuen Offline Modus entwickelt, der sich automatisch einschaltet, wenn Sie Ihre Netzwerkverbindung verlier...
26.01.2016
Verbessertes Fall-Management - “Shell”
Damit Sie Ihre Fälle schneller finden und besser organisieren können, wurde die smop Shell neu designed und die Reaktionszeiten signifika...
10.07.2015
2-Tages SMOP Intensivkurs in Budapest 12./13. Juni 2015
Smop’s ungarischer Distributor, Merfol Ltd, organisierte einen 2-Tages Intensivkurs in Budapest, der von Dipl.-Ing. Florian Schober durchgefü...
26.06.2015
Guter Start in Japan
Mitte Mai fand der Launch von smop in Japan statt.   Camlog Japan startet ein smop Service Center in Tokio und hat dazu Ulf Neveling von den ...
17.06.2015
smop App nun bei iTunes
Die neue smop App ist nun für iPad und iPhone verfügbar! Besuchen Sie den AppStore und laden Sie sich die aktuelle smop App auf Ihr iPhone ode...
09.06.2015
Advanced Course in Implant Dentistry in Atlanta, USA
Dr. Ronald Jung and Prof. Florian Schober presented a 2 Day Advanced Course in Implant Dentistry on May 15 & 16, in Buckhead.   We were v...
09.03.2015
Besuchen Sie smop auf der IDS 2015 in Köln!
smop gilt als einfach bedienbar, nun wird es noch einfacher, die neue smop App für Ihr iPhone oder iPad. Sie können mit der App durch die orig...
09.03.2015
Neue Gruppe - Intensiver Planungsworkshop inkl. Live-OP in Köln
Im tollen Ambiente der Praxis von Dr. Pascal Marquardt veranstaltete die „Neue Gruppe“ einen intensiven 2-tägigen Planungsworkshop. Die...
23.09.2014
Umfassender 3-Tages-Kurs mit der ersten amerikanischen Gruppe an der Universität Zürich
Eine große Gruppe amerikanischer Zahnärzte und Spezialisten kam im September diesen Jahres nach Zürich, um an dem renommierten 3-Tages-K...
06.08.2014
smop auf dem Camlog Congress in Valencia
PD Dr. Sebastian Kühl aus Basel zeigte seine Ergebnisse bei einer Studie, in der er die Genauigkeit manuell hergestellter Bohrschablonen mit den ge...
11.06.2014
Hervorragende Erfahrungen bei der ersten Live-OP mit den neuen überarbeiteten Bohrern von Camlog Guide
Beim Intensivkurs "Computerunterstützte Implantologie" am 24.05.14 in München mit Dr. Claudio Cacaci wurde zum ersten Mal ...
03.06.2014
Dr. Schnutenhaus betont die Vorteile der navigierten Implantologie mit Smop
Auf der ausgebuchten 2-tägigen Schulung in Hilzingen (bei Singen) kamen Zahnärzte und Zahntechniker zusammen, um sich das smop-System mit dem ...
31.01.2014
Neue Version 2.7 der smop Software zur Implantatplanung
Nachdem wir mit der Version 2.6 den ersten Schablonen-Designer implementiert hatten, war die Optimierung der Integration in den Gesamtprozesses eines de...
12.12.2013
Live Operation mit smop auf den Praxistagen des IPI in München
Am 06. und 7. Dezember fanden die jährlichen Praxistage des ipi in München statt. In den Präsentationen wurde unser smop-System vorgestel...
12.11.2013
Zweite Schablonendesignerschulung im Labor Heller Dental-Technik, Öhringen
Nach der ersten grösseren Schulung zum Schabloneneditor im Sommer veranstalteten wir im November eine weitere intensive Einführung zur digital...
05.07.2013
Ausblick in die Zukunft der geführten Implantologie auf der globalen Konferenz von MIS in Cannes
Auf der globalen Konferenz 2013 von MIS in Cannes referierte Florian Schober von der Universität Zürich über die Zukunft von Implantatpla...
03.06.2013
Konferenz Digital Dentistry Applications for Implantology an der Universität Complutense in Madrid
Am ersten Wochenende im Juni 2013 veranstaltete die Universität Complutense in Madrid die Konferenz "Digital Dentistry Applications for Implan...
03.04.2013
Neuheit auf IDS 2013 präsentiert: Das erste Programm zum virtuellen Design von Bohrschablonen, mit offenen Schnittstellen
Auf der diesjährigen IDS präsentierten wir als große Neuigkeit unser neues Modul, womit Servicecenter oder Zahnlabore digital Schablonen...
02.02.2013
smop auf der Jahrestagung der DGParo in Frankfurt
Auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Paradontologie (DGP) in Frankfurt am 2. Feb 2013: PD Dr. Ronald Jung (v. li.) (Zahnklinik Universit&...
SMOP SERVICE PARTNER IN IHRER NÄHE:
Swissmeda kann Ihnen bei jeder Fragestellung helfen. Manchmal ist es jedoch einfacher, wenn Sie mit einem lokalen Service Partner sprechen können. Wählen Sie hier Ihren bevorzugten Partner aus.
Das sagen Anwender über smop
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Stanley D. Satterfield, DMD, Athens, GA, USA

Swissmeda CBCT Implant Guided Surgery

 

“We have been using the Swissmeda (SMOP) CBCT guided implant surgery system since May 2013 and have used over 120 guides for single and multiple implant cases.”

 

“We are now placing essentially all dental implants (delayed and immediate) with 3D surgical guides for predictable outcomes surgically and prosthetically.”  These guides know where the sinus, nerve, roots, bone, soft tissue is, and where the future crown will be.  Therefore, you will minimize complications for your patients.  This is an invaluable asset for performing dental implant surgery. 

 

“We know this system will provide our patients with the best possible results and improve prosthetic and surgical planning among dentist, technicians, and the implant surgeon.”

 

“If you are serious about providing state of the art 3D guided implant surgery, this is a system you should strongly consider.”

Stanley D. Satterfield, DMD ~ November 2014

Prof. Dr. Dr. Rolf Ewers, Wien

Einer meiner Forschungsschwerpunkte ist die navigierte Chirurgie. Das Smop Planungssystem von Swissmeda ist eine Antwort auf die wir lange warten mussten. 

Implantatplanung und die Verwendung von Bohrschablonen bleibt nun nicht mehr Spezialisten vorenthalten. 

Das System ist so einfach und schlüssig, dass ich die Anwendung für jeden, der Implantate setzt, nur empfehlen kann.

 

- Prof. Dr. Dr. Rolf Ewers, C.M.F. Institut Ges.m.b.H., Wien

Dr. Beat Kurt, Luzern

Seit fast 10 Jahren arbeitete ich mit verschiedensten Systemen für die geführte Implantatplanung und Insertion. Mit SMOP gibt es jetzt seit zwei Jahren eine Software, welche in allen Belangen überzeugt. 

An die einfache Installation erinnert man sich kaum mehr, da man sofort nach dem ersten Aufstarten begonnen hat Fälle zu planen ohne dass man vorher eine lange Einführung brauchte. Natürlich reizt man die Software trotz sehr intuitiver Steuerung noch besser aus, wenn man die Tipps von den Profis nach einem Kurs erfahren hat. 

Besonders toll finde ich, dass neben dem konventionellen Planungsweg jetzt auch ein rein digitaler Workflow bei teilbezahnten Patienten oder mit Hilfe von Planungsimplantaten und der Umsetzung mit einer gedruckten Schiene möglich ist. 

Nicht zu vergessen ist noch die Interaktion sowohl mit der Supportzenter als auch mit Überweisungszahnärzten oder spezialisierten Kollegen. 

- Dr. med. dent. Beat Kurt, Zahnarztpraxis Dres. Kurt, Baumgartner & Brunner, Luzern

PD Dr. Ronald Jung, Zürich

Als eine der führenden Hochschulen in der Zahnmedizin ist es unser Fokus, neue Ansätze zur deutlichen Verbesserung bestehender Technologien und Prozesse zu erkennen, zu entwickeln und zu fördern. 

Wir haben schon früh erkannt, dass die neue Schablonentechnologie von Swissmeda eine solche Innovation darstellt. Hervorzuheben ist hierbei die neuartige "leichte" Konstruktionsweise mit den definierten Auflagepunkten und die Möglichkeit, diese Schablone 3d drucken zu lassen. 

Um die Qualität der Planung verbessern und die Kosten senken zu können, spielt die Teamarbeit eine immer wichtigere Rolle. Swissmeda bietet in dem Planungssystem auch dafür eine innovative Lösung an. Das serverbasierte Online-System reduziert den Aufwand zum Austausch von Planungsdaten auf einen Mausklick. 

Wir sind sehr zufrieden mit dem Einsatz des Smop-Planungssystem und können die Weiterentwicklung der digitalen Planung von Swissmeda nur unterstützen. 

- PD Dr. med. dent. Ronald Jung, Zentrum für Zahnmedizin der Universität Zürich, Zürich

Dr. Claudio Cacaci, München

Die SMOP Software von der Firma Swissmeda ist sehr intuitiv aufgebaut und sehr einfach zu bedienen. Die Installation der Software ist kostenfrei, die hohen Investitionskosten in eine Planungssoftware entfallen. 

Es gibt nur jährliche Nutzungsgebühren für Servernutzung und Support und je nach Service fallspezifische Kosten. Ich verspreche mir sehr viel von diesem Modell und bin überzeugt, dass dies der richtige Weg für die Umsetzung dieser Technik in die Praxis sein wird. 

Der Workflow ist um einiges verkürzt und kann viel praktikabler als mit anderen Systemen gestaltet werden. Die ganzen Vorbereitungsaufwände im Vorfeld der Planung und die Kosten dafür entfallen. Alle einzelnen Planungsphasen können in digitalisierter Form (Situmodell, Set-up/Wax-up) mit den Röntgendaten auf der Plattform zusammengefügt werden. 

Viele Kommunikationsschritte und die Scanschablone mit dem Labor entfallen. Aus meiner Sicht ist der Workflow von SMOP ein insgesamt sehr viel besserer Weg. Kosten entstehen erst wenn alle Komponenten passen und der Patient sein ok gibt. Für mich ist das heute der praktikable Weg, um schablonengeführte Implantation in der Praxis anzuwenden.

- Dr. med. dent. Claudio Cacaci, Implantat Competence Centrum, München

ZTM Ralf Kräher-Grube, Hamburg

Als spezialisiertes Dental-Labor für die Implantat-Technologie in Hamburg sind wir auf eine schnelle, einfache und unkomplizierte Kommunikation mit den Zahnärzten und Chirurgen angewiesen. 

Die Möglichkeiten und auch die Nachfrage nach hoch-präzisen Bohrschablonen für die geführte Implantologie entwickeln sich im Moment rasant vorwärts.
 Wir können hier jedoch nur dann effizient arbeiten und Schablonen zeitnah anfertigen, wenn der Datenaustausch und die Kommunikation im Team, also mit dem Chirurgen sowie dem behandelnden Arzt per Mausklick über Internet schnell und direkt funktioniert und leicht in den Alltag integriert werden kann. 

Swissmeda hat genau das in Ihrer Smop-Planungs-Community umgesetzt. Die einfache Bedienung und die Tatsache, dass wir keine teuren Scanschablonen vorab mehr brauchen, sprechen zusätzlich für dieses System: Der ganze Prozess wird deutlich effizienter. Ich bin sehr davon überzeugt und kann Smop bestens empfehlen! 

- ZTM Ralf Kräher-Grube, Cuspidus Zahntechnik GmbH, Hamburg

Terry Fohey, Athens, Georgia, USA

Since becoming a SwissMeda, guided surgery center, my clients and patients are receiving more accurate and cost-effective implant dentistry. Our surgeons love the guides.

Terry Fohey, CEO NuCraft Dental Arts, Athens, Georgia, USA ~ September 2014

Dr. Sigmar Schnutenhaus, Hilzingen

Sicherheit, Effizienz, Behandlungskomfort – Diese Aspekte sind mir als Implantologe wichtig. Ich implantiere seit Jahren schablonengeführt und kann das nur jedem Kollegen ans Herz legen. Mit der Software von swissmeda erlebe ich eine neue Art der navigierten Implantologie. 

Das Konzept ist durchdacht und man spürt die Erfahrung aus der Praxis, die von den Entwicklern eingebracht wurde. Der klassische Weg der navigierten Implantologie wurde stark vereinfacht. Zahlreiche zeit- und kostenaufwändigen, zum Teil auch fehlersensitive Zwischenschritte, sind entfallen. DVT – Aufstellung – Implantatplanung: In wenigen Schritten gelangen wir zu einer exakten und filigran gestalteten Implantatschablone. 

Das ist für mich moderne Implantologie. Vorgehen und Ergebnis decken sich voll mit meinen Ansprüchen. Ich hatte anfangs beinah das Gefühl, dass diese Software extra für mich programmiert wurde. Als ich die Begeisterung von Kollegen hörte, wurde schnell klar, dass von swissmeda absolut praxisorientiert konzipiert wurde. 

 Dr. med. dent. Sigmar Schnutenhaus, Hilzingen

Dr. Michael Loden, Warner Robins, Georgia, USA

With the advent of Swissmeda's intuitive implant planning software, accompanied with Nucraft's ability to support the software and print highly accurate 3D guides, I can literally plan the surgical and prosthetic component of every implant case. Full collaboration between the surgeon, restorative dentist, and laboratory technician ,via one-click sharing on the internet, occurs PRIOR TO IMPLANT PLACEMENT. This game changing innovation provides remarkable predictability, and has eliminated prosthetic and economic "surprises" for every case.

Dr. Michael Loden, DMD, Georgia, USA ~ Januar 2015

Dr. Dr. David Schneider, Zürich

Hochschulen entwickeln neue Ideen und setzen diese parallel zu etablierten Lösungen in der Klinik ein. Zur Umsetzung von digitalen Innovationen sind jedoch die fachspezifischen Kenntnisse und Möglichkeiten an den meisten Kliniken begrenzt. 

In dem noch jungen Unternehmen Swissmeda haben wir einen kompetenten Partner gefunden, der uns bei zukunftsträchtigen Softwareprojekten unterstützt. Als Beispiel dafür haben wir in 2011 gemeinsam eine Software entwickelt, um Volumenveränderungen der Weichgewebsstrukturen messen und auswerten zu können. Mit dieser Software ist es möglich, solche Auswertungen hochpräzise, reproduzierbar und dokumentierbar vorzunehmen. Wir setzen die Software heute für diverse Projekte ein. 

Die Zusammenarbeit mit Swissmeda ist sehr fruchbar und macht allen Beteiligten ausserdem viel Spass. 

- Dr. med. Dr. med. dent. David Schneider, Zentrum für Zahnmedizin der Universität Zürich, Zürich

Dr. Ayham Arab Oghli, Riad

At the beginning I want to thank you for your corporation. I inserted the implant in all three patients using your surgical guide. It fits easily in the mouth and give excellent result. 

For one patient I use the template in the lab first to make two temporary crowns and they were nicely fitted to the implant in the patient mouth. 

- Dr. med. dent. Ayham Arab Oghli, Lasting Smile Dental Clinics, Riad, Saudi-Arabien

Dr. Matthias Müller, Hamburg

Die perfekte Krone auf dem perfekten Implantat, das ist das Ziel des zahnärztlich- technisch –chirurgischen Teams in der modernen Zahnheilkunde. 

Das Online-System SMOP stellt dazu ein umfassendes Werkzeug zur Verfügung. Das Programm ermöglicht die Analyse von DICOM-Daten, die Kombination mit Oberflächenscanndaten von Modellscans und aus Intraoralscannern, die präzise Planung von Prothetik und Implantatposition, die Kommunikation der Ergebnisse im Team und die volldigitale Konstruktion von Navigationsschablonen für die geführte Implantation. 

Alle Prozessschritte sind online-basiert und im Team gleichzeitig gemeinsam durchführbar. SMOP stellt damit ein modernes effektives Werkzeug zur Verfügung, um im digitalen Workflow im Team Implantologie und Prothetik zu optimieren. 

- Dr. med. dent. Matthias Müller, Privatpraxis Dr. Müller, Hamburg

Dr. Pascal Marquardt, Köln

Ich implantiere seit vielen Jahren schablonengeführt und kenne alle Systeme sehr genau. Die neue Planungscommunity von Swissmeda ist endlich für uns Behandler gemacht und orientiert sich an unseren Bedürfnissen: 

Die Bedienung ist viel einfacher, die Prozesse schnell und die neuen Schablonen funktionieren super. 

- Dr. med. dent. Pascal Marquardt, Marquardt & Partner, Zahnärzte Marienburg, Köln

88338 Bisher geplante Fälle
14 Länder mit Anwendern
7587 3D gedruckte Schablonen im Swissmeda Servicecenter in den letzen 6 Monaten